August Meyer, Kuh und Kalb bei Laufen, um 1920, Schwarzweiss-Fotografie, Museum Laufental, Sammlung Schaltenbrand.
© Dieses Bild ist urheberrechtlich geschützt.
Rind
Praktisch jede Bauernfamilie hielt früher eine Kuh für die Selbstversorgung mit Milch. Ab und zu wurde ein männliches Kalb oder Rind geschlachtet, um einen Teil des Fleisches verkaufen zu können. Im Verlaufe des 20. Jh. hat sich die Haltung von Kühen und Rindern stark verändert, bis hin zu Grossställen mit wenig Freilauf.