Aufgaben Mittelschulen

Siedlungswachstum

In der zweiten Hälfte des 20. Jh. ist die Städte und urbanen Zentren mit den umliegenden Gemeinden zu einem einzigen Siedlungsraum zusammengewachsen. Dieses Siedlungswachstum verbrauchte grosse Landschaftsflächen. Die Problematik der Zersiedelung der Landschaft ist heute gross:

Lies das Modul Siedlungswachstum und schaue als Ergänzung die zugehörige Bildgalerie an.
Bildet in der Klasse Arbeitsgruppen und sucht in anderen Ortsmodulen nach Bildern und Bildreihen, die das Thema Siedlungswachstum dokumentieren. Druckt diese Bilder aus und erstellt damit ein Poster, das ihr auch mit Textelementen ergänzt. So entstehen in der Klasse verschiedene Poster zum Thema Siedlungswachstum. Hängt diese auf und diskutiert sie im Plenum. Denkt in die Zukunft: Wie geht diese Entwicklung weiter und wie werdet ihr einmal wohnen?

Entwicklung der Gärten

Es soll versucht werden, die Entwicklung der Gärten in der Region Basel nachzuvollziehen und sich einen Überblick über die Gartengeschichte zu verschaffen:

Lies die Module Bauerngarten und Barockgarten aufmerksam durch. Liste Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf. Zähle die Elemente des Barockgartens auf, wie sie bei den Gütern Horburg und Wenken zu erkennen sind. Welche kannst du auch in Bauerngärten finden und welche Pflanze ist in beiden Gärten wichtig?
Beschreibe das Gedankengut, das zur Entwicklung von Englischen Gärten führte. Stelle eine Liste zusammen mit Barockgärten und Englischen Gärten in der Region. Beschreibe die Entstehung von Parkanlagen in der Stadt Basel.
Zu Beginn des 20. Jh. kam es zur Gartenstadtbewegung. Welche Idee stand dahinter? Vergleiche die damalige Situation mit den heutigen Haus- und Familiengärten.

Zukunftsplanung

Die künftige räumliche Entwicklung wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Zur Steuerung dieser Entwicklung gibt es verschiedene kantonale und kommunale Planungsinstrumente:

Bildet in der Klasse verschiedene Raumplanungsgruppen. Jede Gruppe wählt eines der folgenden Entwicklungsräume aus:

Studiert die Ideen der Richt-, Entwicklungspläne und der vorgesehenen Projekte (Internet-Recherche) und bringt eigene Vorschläge zur Gebietsentwicklung ein. Recherchiert dabei auch in der Suche von regionatur mit den einzelnen Begriffen nach Informationen in den Modulen. Druckt dafür die Kartenausschnitte aus und zeichnet eure prognostizierten Veränderungen in die Karte ein. Formuliert euere Visionen und trägt sie der Klasse im Plenum vor. Diskutiert die Vor- und Nachteile der jeweiligen Visionen.