Jonas David Labram, Köcherfliegen-Art, 1836-1852, Lithographie, Insekten der Schweiz, Band 4 Tafel 63.
© Dieses Bild ist urheberrechtlich geschützt.
Köcherfliegen
Ihren Namen haben diese Insekten, die sowohl in Fliessgewässern als auch in Seen und Weihern vorkommen, von den Gehäusen ihrer Larven erhalten. Die geflügelten Köcherfliegen sind unauffällig gefärbt und gleichen den Nachtfaltern.