Neu auf regionatur.ch - die Überlebenskünstler Moose und Algen

 
19. Oktober 2017
 
Das Umweltbildungsprogramm regionatur.ch ist inhaltlich sehr vielfältig. Auch das soll wieder einmal erwähnt werden. Bis heute sind über 270 Module abrufbar. Dazu kommt die Sammlung an Fotos und Bildern, die immer wieder erneuert und angepasst wird.
 
Seit Neustem finden sich auch das Modul Moose und Algen auf regionatur.ch. Das neue Modul gibt Einblick in diese wenig bekannten Organismusgruppen. Moose finden sich überall dort, wo es feucht ist, vor allem also in Schluchten. Dass diese vorgefasste Meinung nicht mit der Lebensraumrealität übereinstimmt, zeigt das Modul treffend auf. Moose sind Überlebenskünstler und besiedeln verschiedene Lebensräume, darunter auch trockene Kiesstandorte.
 
Ganz anders verhalten sich die Algen. Viele weisen zudem eine enge Lebensraumbindung auf und sind deshalb gute Indikatoren für den Zustand von Gewässern. Aber das ist ein andere Lebensraumgeschichte, die sich im Modul nachlesen lässt.
 
Illustriert mit 36 Bildern, zeigt das Modul die Vielfalt der Moos- und Algenlebensräume auf. Darunter findet sich auch ein Bild von Peter Birman von 1820 von der bemoosten Nagelfluh auf dem Bruderholz. Es findet sich aber auch ein Digitalbild von 2007, welches das Innenleben, nämlich die Zellkolonie der Astträgeralge, zeigt. Die Bildergalerie zeigt die unterschiedlichen Standorte von Moosen und Algen ebenso wie ihre Formenvielfalt.
 
MJ