Reproduktion, Wassersellerie, 1560-1624, Herbarbeleg, Botanisches institut der Universität Basel, Herbar von Caspar Bauhin.
Info zum Bildrecht
Wassersellerie
Im Herbar von Caspar Bauhin findet sich ein Beleg des Wasserselleries (Berula erecta), auf dessen Etikette steht: «in palustribus Michelfeldae» (an sumpfigen Stellen in Michelfelden). Die Pflanze wächst in Gräben mit leicht fliessendem Wasser.