Peter Brodmann, Regenbogenforelle, ohne Jahr, Farbfotografie, Staatsarchiv Basel-Landschaft, STABL_PA_6284_PCD4165_IMG0011.
Info zum Bildrecht
Regenbogen unter Wasser
Die Regenbogenforelle wurde von Fischern wegen der Gewässerverschmutzung in den Gewässern Europas ausgesetzt. Sie ist gegenüber geringen Sauerstoffkonzentrationen sehr viel resistenter als die heimische Bachforelle. Da die aus Nordamerika stammende Art sich auch in Freiheit fortzupflanzen begann, darf sie nicht mehr in offene Gewässer eingesetzt werden.