Exkursion Muttenz

Viele Verkehrsträger auf engstem Raum mit massiven Landschaftsveränderungen
Beim Rundgang vom Freidorf über den Auhafen zum Bahnhof Muttenz erlebt man die Geschichte und die Entwicklung der Verkehrsträger Strasse, Eisenbahn, Tram, Schiff, Fähre und Flugzeug, welche alle in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander liegen. Man sieht die Folgen in der Natur, welche durch den Bau der verschiedenen Verkehrsträger und deren Betrieb verursacht wurden.
Route
Tramstation Freidorf – Freidorf – Freuler – Tramendstation Birsfelden/Hard – Sternenfeld – Auhafen – Hardwald – Rangierbahnhof Muttenz – Bahnhof Muttenz
Dauer
Ein halber Tag, Gehdistanz: 7,5 km
An- und Rückreise
Hinreise: Tram 14, Station Freidorf; Möglichkeit der Verkürzung: Tram 3, EndstationRückreise: Bahnhof Muttenz, S-Bahn oder Bus, Möglichkeit der Abkürzung: Bus 80/81 Station Auhafen
Comet Photo AG (Zürich), Birsfelder Hafen und Auhafen, Flugbild, 23.06.1964, ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Com_F64-03040 / CC BY-SA 4.0.
Materialien (auch zum Mitnehmen)
Karten
Flugplatzprojekt Hard C, 1942 (pdf)| Friedrich Baader, Hardwald, 1827 | Hafenplan Birsfelden und Au (pdf) | Netzplan Hafenbahn ( pdf) |
Luftbilder swisstopo
Freidorf-Freuler 1937, 1954, 1998 | Sternenfeld 1934, 1953, 1998 | Auhafen 1937, 1954, 1998 | Rangierbahnhof 1934, 1953, 1998 |
Verlauf
  1. St. Jakob-Strasse: Geschichte und Entwicklung von Tram und Strasse, Beispiel der Linie 14, gleichzeitiger Bau von Tram und Freidorf, Ausbau auf Doppelspur, Verlagerung Tram in Höhlebach, Ausbauten der Kantonsstrasse, früher Pappeln am Strassenrand, Sanierung 2014/15
  2. Freidorf: Bedeutung der Gartenstadt Freidorf
  3. Eisenbahnbrücke: Geschichte und Entwicklung der Eisenbahn, Linienführung, Platzbedarf, Lärm
  4. Hagnau, Brücke über Autobahn: Autobahnkreuz, dichtbefahrenste Strecke der Schweiz, Veränderung der Landschaft durch Strassenbau, Autobahn A2, Anschluss Hagnau
  5. Brücke Freuler: Hafenbahn, Schrebergärten im Hardacker und Immissionen durch Verkehr, Entwicklung Hardwald in den letzten 200 Jahren, Projekt Grossflugplatz
  6. Vitra-Bau: Vekehrslage zieht Firmen an, Vitra Hauptsitz des Stararchitekten Frank O. Gehry
  7. Tram 3 Endstation: Geschichte Tramlinie 3, Wendeschlaufe
  8. Anschluss Autobahn: Erschliessung Hafen durch Autobahn
  9. Hafenbahn: Einschnitt in die Niederterrasse, Bahn folgt anschliessen dem Hochgestade
  10. Hafen Birsfelden: ehemaliger Flugplatz Sternenfeld, Vergleich mit Foto von 1932, Ausbreitung Birsfelder Hafen
  11. Alte Schiffstation Waldhaus: Asiatischer Laubholzbockkäfer, Bedeutung der Personenschiffahrt
  12. Rheinbord: Ökologische Ausgleichsfläche, Pioniervegetation
    Vorsicht beim Begehen des Bermenweges im Bereich der Hafenanlagen!
  13. Hafenbahn: Stationsgebäude, Veränderung der Landschaft durch den Bau des Auhafens sowie dessen Ausweitung
  14. Ehemalige Fähre Muttenz–Grenzach: Bedeutung der Fähren im 19. Jh.
  15. Auhafen: Arealverbrauch durch Bau Auhafen, Wandel von der Kohle zum Erdöl, moderne Entwicklung, Bedeutung der Rheinschifffahrt in der Zukunft
  16. Römischer Wachturm: Ausgrabungen 1975, der Rhein als alte Grenze, Neubau Verbindungslinie Hafenbahn im Osten der Hard
  17. Alte Strasse durch die Hard: Bedeutung der alten Strasse, Karte Baader 1844 im Vergleich. Hinweis: rund 200 m in Richtung Pratteln auf der rechten Strassenseite befindet sich die neue Muttenzer Trinkwasserreinigungsanlage.
  18. Versickerungsweiher: Trinkwasseranreicherung und -versorgung
  19. Autobahnbrücke: Waldrodung durch Autobahn, Landverbrauch, Auswirkungen auf Umwelt, Belastung Trinkwasser durch Verkehrsträger
  20. Rangierbahnhof: Geschichte und Entwicklung Rangierbahnhof, Landverbrauch, Umweltemmissionen, Pioniervegetation
  21. Bahnhof Muttenz: Verkehrsknotenpunkt Bahn/Bus, Ansiedlung FHNW und Justizzentrum
HPM
Hinweis: Diese Exkursion wird von Culterra Tours für Schulen angeboten.
Interaktive Routenkarte
Swisstopo, Route Exkursion "Von A nach B Muttenz", Landeskarte 1:25"000, 2012.