Jonas David Labram, Schwimmendes Laichkraut, 1824-1847, Bleistift aquarelliert, Universitätsbibliothek Basel, NL38 A3 67/6.
Info zum Bildrecht
Anpassung ans Wasserleben
Wasserpflanzen wie hier das Schwimmende Laichkraut haben sich an das Leben im Wasser angepasst. Ihre Sprosse sind weniger stabil als bei Landpflanzen und nur von einer dünnen Aussenhaut umgeben.