Beat Ernst, Blick vom Vogelberg auf die Wasserfallen, Magerwiese mit Klappertopf, 2.7.2013, Digitalfotografie.
Info zum Bildrecht
Magerrasen der Auen
Unter dem Begriff Magerrasen wird extensiv genutztes nährstoffarmes Grünland zusammengefasst. Es dominieren Kraut- und Halbkrautpflanzen.Besonders blumenreich sind Magerrasen auf kalkreichen Böden.Um den Blumenreichtum zu erhalten, sind Pflegemassnahmen wie Mahd, extensive Beweidung und Entbuschung notwendig. AuchKlappertöpfe übernehmen eine ähnliche Funktion: Mit speziellen Saugwurzeln zapfen sie die Wurzeln der Gräser an, schwächen dadurch deren Wuchs und fördern so Krautpflanzen.